Hier geht's zur aktuellen Website zurück
18.11.2019 09:47

Street Photography

So hast du Indien noch nie gesehen

Den bekanntesten Street-Fotografen der Welt hat es nach Indien verschlagen. Seine Linse eröffnet einen neuen und ziemlich hippen Blickwinkel auf das Land.

von
hum
1 / 13

Indien. Ein Land, das viele Bilder heraufbeschwört. Bilder, die vielleicht einseitig sind, geprägt von der medialen Berichterstattung über Elend und Dichtestress. Doch ein Land, das weit über eine Milliarde Menschen bewohnen, ist in erster Linie eines: unfassbar vielfältig.

Scott Schuman, besser bekannt als Street- und Modefotograf «The Sartorialist», besucht Indien seit Jahren. Die Vielfalt zog auch ihn an. Er reiste nach Delhi, Jaipur, Chennai und Mumbai, fotografierte auf Märkten, an Musikfestivals, Strassen und Kricketplätzen. Nun erschien ein Bildband mit seinen Fotografien: «The Sartorialist: India». Sie zeigen eine überraschende Seite von Indien: eine alternative, hippe, queere. Eine, die zweifellos da ist, aber eben nie im Vordergrund stand. Schumann bringt sie aufs Parkett und stellt sie mühelos und gleichberechtigt neben traditionelle, altehrwürdige Sujets.

«The Sartorialist: India» ist ein Bildband, der Vorurteile und festgefahrene Sichtweisen aufbricht. Der Augen öffnet für die Wertschätzung der Diversität. Und nicht zuletzt zeigt, dass Style überall zu finden ist.

Titel: The Sartorialist. India

Verlag: TASCHEN

Autoren/Fotografie: Scott Schuman, Bandana Tewari, Reuel Golden

Buch: Hardcover, 300 Seiten

Preis: 60 Euro

Fehler gefunden?Jetzt Melden.